Alternative Fakten, Karotten und der Tod

 

 

Hier ist der Link zur etwas ähnlichen Originalaufgabe zum Download. Es war damals die Aufgabe 52.

Dann hier die Links zu den genannten Beispielen aus Buch und Filmen. Wenn es sich um Amazonlinks handelt, sind dies Affiliatelinks. Solltet ihr dort also etwas kaufen, bekomme ich eine Provision. Für euch ändert sich der Preis natürlich nicht.

Ein Beispiel zu Steampunk. Oder auch hier. Letzteres wurde auch verfilmt – leider nur der erste Teil. Die Bücher sind aber lesenswert.

Dann hier der Klassiker zur Scheibenwelt. Von dort klickt einfach auf Terry Pratchett, wenn ihr es noch nicht kennt, gibt es einiges nachzuholen.

Ein Dämon kommt selten allein von Robert Asprin. Hier sind die ersten Bände sehr gut – aber anscheinend auch nur noch gebraucht zu bekommen.

How I met Your Mother scheint auch in PrimeVideo enthalten zu sein.

Friends ist zur Zeit in Netflix enthalten meine ich.

 Lucifer zumindest zum Teil in PrimeVideo.

Mit Love Story ist dieser Film hier gemeint.

The Sixth Sense mit Bruce Willis.

Dann hier von Terry Brooks die Shanara Reihe. Es gibt zwar eine Serie auf PrimeVideo in zwei Staffeln, wie so oft, lohnen sich die Bücher allerdings mehr.

 

Das Transkript

Alternative Fakten, Karotten und der Tod.

1. Alternative Fakten

Hinten den drei Begriffen befinden sich drei Tools zum Schreiben von Geschichten. Jeweils eine für den Anfang oder das Setting allgemein, den Mittelteil und den Schluss! Deswegen gibt es heute auch drei Aufgaben zum Thema. Ich verlinke euch auch wieder eine der klassischen Aufgaben aus dem Newsletter, die in eine ähnliche Richtung ging.

Alternative Fakten sind das Unwort des Jahres und trotzdem ist es ein großartiges Tool für Autoren. Ihr könnt es nutzen, um auf die Idee für ein Setting einer Geschichte zu kommen oder auch sogar für eine komplette Geschichte. Wie das geht?

Ihr nehmt einen Aspekt der Realität, auf der sich die Masse der Menschheit geeignet hat und verändert diesen dann. Beispiele dazu:

– Die Welt ist wie die unsere, aber die Technologie basiert auf Dampfmaschinen und schon haben wir ein neues Genre – Steampunk.

– Die Erde ist eine Kugel – aber was wäre, wenn sie flach wäre? ==> Ihr habt sicher schon einmal was von der Scheibenwelt gehört.

– Dämonen existieren – sind aber keine Monster oder mystisches, sondern einfach nur Reisende aus anderen Dimensionen. ==> »Ein Dämon kommt selten allein.« Von Robert Asprin. (Scheint vergriffen zu sein)

Es ist möglich, Dinosaurier aus Fossilien zu klonen. ==> Jurassic Park

Wenn ihr weitere Beispiele habt, die auf diesem Prinzip basieren – schreibt sie gern in die Kommentare.

2. Karotte

Karotte ist ein prima Tool, um den Leser bei der Stange zu halten. Bei Fernsehserien kann man dies häufig in Form von unerfüllten Liebesgeschichten beobachten. Was genau meine ich mit Karotte. Ihr kennt vielleicht das Bild von einem Esel, dem vom Reiter eine Karotte vor die Nase gehalten wird. Er läuft und läuft und er ist ganz nah dran, aber er kann sie nicht erreichen. Übertragen auf eure Geschichten: Ihr habt euren Protagonisten, der etwas will, das kann sogar das Ziel der Haupthandlung und des Hauptcharakters sein, aber ihr könnt auch eine Nebenhandlung für einen Nebencharakter einflechten und diesen so interessanter machen. Also die Person will etwas unbedingt, um glücklich zu werden. Und nun lasst ihr als Autor die Person mehrfach ganz nah an das Ziel herankommen – aber irgendetwas verhindert dann, das das Ziel erreicht wird.

Beispiele auch hier:

»How I met your mother« – Neun Jahre lang werden wir immer wieder vor den Fernseher geholt, und fragen uns, ob er sie heute trifft. Mehrfach ist er ganz nah dran und ganz am Ende wird es dann irgendwie aufgelöst.

Wer es noch kennt – für mich der Vorgänger von How I Met your mother. »Friends« 10 Jahre Lang fragen wir uns, ob Ross und Rachel zusammenkommen. Zwischendurch kommen Sie zusammen, trennen sich wieder. Die Karotte wird wieder aufgehängt.

Oder etwas Aktuelleres. Lucifer – hat auch gleich die alternativen Fakten mit eingebaut. Der Teufel macht Urlaub in Los Angeles und arbeitet als Berater bei der Polizei. Neben seiner Hauptmotivation – sich an seinem Vater zu rächen, weil er in die Hölle verband wurde. Gibt es auch den »Karotten« Handlungsstrang – der uns fragen lässt – kommt er jetzt mit seiner Partnerin bei der Polizei zusammen oder nicht? Die Staffelfinale enden meist so, dass sie Frage kurz vor der Beantwortung steht.

Auch hier – habt ihr weitere Beispiele – vielleicht auch von Büchern, gerne ab damit in die Kommentare.

3. Der Tod und andere Grausamkeiten

Wenn ihr eine längere Geschichte schreibt, dann baut ihr vielleicht eine Beziehung zu euren Charakteren auf und wenn die Geschichte gut ist, dann machen das eure Leser auch. Und vielleicht wünscht ihr euch für euren Charakter ein 100% Hollywood Happy End – aber oft wird gerade durch ein nicht vorhandenes Happy End eine gute Story erzeugt. Ihr solltet euch als Autor nicht scheuen, auch einmal eine geliebte Nebenperson – die ihr mit viel Mühe aufgebaut habt, sterben zu lassen. Vielleicht auch sogar die Hauptperson.

Beispiele:

Love Story – Was wäre, wenn Sie am Ende überlebt hätte?

The sixth sense – wäre ein nur ein ok Film ohne das Ende.
Oder als Serie, bzw. Buch Serie: Die Shanara Bände von Terry Brooks – spart auch nicht mit dem Tod von beliebten Charakteren.

Auch hier – habt ihr weitere Beispiele – gerne rein damit in die Kommentare.

Links, zu Allem was ich finden konnte, findet ihr wie immer in der Beschreibung.

Also drei Tools und nun auf zur Praxis damit!

Die Aufgabe heute. Ihr nehmt eine Geschichte, die ihr schon habt und wendet dann die Tools an.

Gebt der Story einen neuen Twist durch »Alternative Fakten« und baut für den Hauptcharakter oder auch einen Nebencharakter eine »Karotte« ein, die sich mindestens dreimal direkt vor der Nase der Person befindet und dann aber nicht bekommt. Dann – lasst jemanden sterben.

Vergleicht dann die Geschichte mit der alten Fassung und notiert euch was euch in welcher Fassung besser gefällt. Dann erstellt eine dritte Fassung – wo ihr jeweils das Beste beider Geschichten verwendet.

Alternativ schreibt eine neue Geschichte und nutzt die drei Tools.

Getagged mit: , , ,